Zum Hauptinhalt springen

Über mich

 

 

Geht nicht gibt's nicht - ich liebe Herausforderungen.

Jeder Hund verdient die Chance ein ganz normales, zufriedenes Leben führen zu dürfen. Auch dann, wenn sein Verhalten nicht ganz in das Bild passt, was man im Allgemeinen so hat, wenn man an "den typischen Familienhund" denkt. Die Arbeit mit Hunden, insbesondere mit denen, die sich eben "anders" verhalten, bereitet mir riesigen Spaß. Die Gründe sind sehr vielfältig und mein Anspruch ist es die Ursache herauszufinden und den Kern des Problems zu verändern. Das bedeutet oft auch, dass sich der Mensch im Verhalten mit dem Hund ändern muss, schließlich ist er derjenige, der vorgibt, warum man sich wann wie verhält.

Ich habe in den letzten rund zehn Jahren keine sich mir bietende Möglichkeit ausgelassen mich intensiv mit Themen rund um den Hund und insbesondere den Bereichen Aggressionsverhalten, Jagdverhalten, Körpersprache Mensch/Hund, Lernpsychologie/Lerntheorie, Markier- u. Bellverhalten und nicht zuletzt auch mit der menschlichen Psychologie auseinanderzusetzen - schließlich spielt diese nicht unerheblich in das Miteinander von Hund und Mensch herein.

Kontinuierliche Weiterbildung, das Beobachten von Hundegruppen und Hunden untereinander und der Besuch von diversen Workshops und Seminaren sind für mich eine Selbstverständlichkeit. Ich bin in Besitz der Erlaubnis nach Paragraph 11 des Tierschutzgesetzes zur Hundeausbildung. Zudem bin ich Sachverständige der Stadt Hamburg und habe die Erlaubnis die Prüfung zur Leinenbefreiung in Hamburg abnehmen zu dürfen. 

Mein Ziel ist es so vielen Hundehaltern wie möglich zu helfen mit ihrem Hund ein harmonisches Team zu bilden und gemeinsam mit Ihnen daran zu arbeiten, dass Sie Ihren Hund verstehen und mit ihm kommunizieren können. Meine Leidenschaft liegt dabei insbesondere in der Beratung zu den Themen Aggression gegenüber Menschen und Artgenossen, Jagdverhalten, sowie Angstverhalten im Allgemeinen.

Ich freue mich auf Sie!

Es beginnt mit der Struktur im eigenen Kopf

Ein Hund braucht jemanden, auf den er sich verlassen kann und dem er in jeder Situation vertraut.

Ein kompetenter Ansprechpartner muss her. Einer, der seinen Hund souverän durch das Leben führt und ihm Entscheidungen abnimmt und ihm Grenzen setzt, wo es Grenzen geben muss. Nur dann kann er sich entspannen und Sie können als Team durch das Leben laufen. Hat der Hund keine „Schulter zum Anlehnen“ trifft er eigene Entscheidungen und das Unheil nimmt oft seinen Lauf.

Ich möchte Ihnen helfen, von Ihrem Hund ernst genommen zu werden und Ihnen den richtigen Umgang mit Ihrem Hausgenossen zu zeigen. Hierbei spielt die richtige Mischung aus Sensibilität, Konsequenz, Beharrlichkeit und Autorität eine Rolle. Der gemeinsame Spaziergang soll Spaß machen und nicht einem Spießrutenlauf gleichen.